Zum Hauptinhalt springen

Digitalisierung nimmt Fahrt auf!

Neue Smartboards in allen Klassen

Eigentlich sollten sie erst in der letzten Woche vor den Weihnachtsferien montiert werden und damit mit den zeitgleich stattfindenden Netzwerkarbeiten den vorläufigen Abschluss dieser Phase der Digitalisierung an unserer Schule einläuten, doch die beauftragte Firma rief an, da sei noch ein kleines Zeitfenster am kommenden Montag und Dienstag…

Smartboards montiert!

Mit drei großen Lieferwagen und fünf (nachgewiesen geimpften bzw. genesenen und getesteten) Mitarbeitern rückte ein Montagetrupp am letzten Montag an, und so hängen sie also schon seit Dienstag an den Wänden in allen Klassenräumen und sind einsatzbereit: unsere neuen Smartboards!

Mit Fingern oder speziellen Stiften statt Kreide können die neuen digitalen Boards genauso wie Kreidetafeln genutzt werden – auch von mehreren Kindern gleichzeitig. Wenn man möchte, sehen sie sogar genauso aus wie Tafeln: grün und leicht staubig.

Doch können sie selbst mit den simpelsten Einstellungen auf Androidbasis und eigenem Prozessor (wie viele Handys oder Tablets) so viel mehr: Alle Tafelbilder lassen sich schnell speichern und beispielsweise direkt von der Tafel als Mail an Kinder zuhause versandt oder auf ein Padlet gestellt werden. Es lassen sich Videos, Bilder und Grafiken im Handumdrehen in das Tafelbild integrieren oder interaktive Übungen aus den Lehrwerken gemeinsam am Board bearbeiten. Die Schüler- und Lehrertablets verbinden sich entweder via Bluetooth oder HDMI/USB inklusive der Touchfunktion mit den Boards zum Abspielen und Bearbeiten von Präsentationen oder App-basierten Schülerarbeiten. Alle Boards sind bereits ins Schulnetzwerk integriert – selbst Hybridunterrichte über den großen Bildschirm mit mehreren Klassen gleichzeitig sind denkbar.

Weihnachtsandacht im Livestream für alle Klassen geplant

Da in den nächsten Tagen das anliegende Glasfasernetz der Stadtwerke flächendeckend in alle Ecken des Schulgebäudes „verlegt“ wird, planen wir derzeit mit Pastorin Seidel und Pastor Feldkamp die Möglichkeit eines gemeinsamen gestreamten Weihnachtsgottesdienstes gleichzeitig für alle Klassen: Trotz Kohortenbildung, keinen „Externen“ in der Schule, Abstandsgebot usw. Wenn alles klappt, werden wir am Freitag, den 17.12. um etwa 7.45 Uhr mit allen Schülerinnen und Schülern und allen Eltern, die Zeit haben und mit dabei sein möchten, eine Andacht feiern. Jede Klasse, Eltern so wie die Pastoren und der Kantor werden via Zoomlink dazugeschaltet und können sich über die Bildschirme sehen!

Weitere Digitalisierungsetappen

Mit den Smartboards – neun an der Zahl (in allen Klassenräumen, der Aula, dem Musikraum und dem Lehrerzimmer), dem Anschluss ans Breitbandnetz und dem Ausbau des LAN- und WLAN-Netztes im Gebäude ist ein Großteil der mit dem Digitalpakt I verbundenen Maßnahmen für unsere Schule abgeschlossen. Bereits seit Ende letzten Schuljahres nutzen wir den ersten Satz von 25 Schülertablets bereits regelmäßig im Unterricht. Seit Oktober haben wir bereits einen weiteren Klassensatz, der inzwischen zunehmend in den Schulalltag integriert wird. Seit Schuljahresbeginn trifft sich das Lehrerteam regelmäßig zu Micro-Schilf-Fortbildungen, um immer mehr praktische und methodisch-didaktische Sicherheit im Umgang mit den Geräten zu bekommen. Weitere Fortbildungen organisiert durch die evangelische Schulstiftung sowie den IQMV begleiten den Prozess mit.

Die Smartboards jedenfalls wurden sofort begeistert aufgenommen – unsere Schülerinnen und Schüler als „Digital Natives“ haben keine Probleme, die intuitiv aufgebaute Menüführung auf Anhieb zu entschlüsseln. Doch auch die Kolleginnen und Kollegen waren sofort begeistert und haben Ideen, wie auch oder gerade unser reformpädagogischer Ansatz mit Hilfe dieses neuen zusätzlichen Mediums umgesetzt werden kann!

Übrigens: Unsere alten Tafeln werden nicht verschrottet: Eine Kreidetafel hängt nun im Zwischenraum der Raubkatzen und Marienkäfer und wird auch weiterhin eine Rolle im Unterrichtsalltag spielen. Die noch gut funktionierenden Whiteboards mit Rechner- und Beamer-Einheit hängen nun im Hort, in der katholischen Kita und im Kunsthaus, eine weitere mobile Kreidetafel behalten wir hier für alle Fälle. Alle weiteren Tafeln werden zentral über die Schulstiftung organisiert der Ukraine-Hilfe zugutekommen.

Fürs Schulteam (begeistert)

Stella Schüssler

Spendenaktion für Unterrichtsbegleitung

 

Liebe Eltern, Freunde und Förderer der evangelischen Schule Neustrelitz,

nach den bisherigen Aktivitäten haben wir inzwischen mit Hilfe vieler großzügiger Eltern und weiteren ebenso großzügigen Unterstützern der EVA einen Betrag in Höhe von 3881,11 Euro für die Umsetzung einer zukünftigen Unterrichtsbegleitung erhalten. 

Um unser Ziel tatsächlich erreichen zu können, bedarf es noch weiteren 9452,22 Euro.

Hiermit laden wir sie herzlichst ein, uns mit einer kleinen Spende in unserem Vorhaben zum Wohle der Schüler*innen zu unterstützen. 

 

Wir bedanken uns im Voraus für Ihre freundliche Hilfe, 

Ihr Schulleitungsteam Stella Schüssler und Ingrid Tobias. 

Das Schulquiz

Rate, wo im Schulhaus diese Schnappschüsse zu finden sind!